SV Chemie Böhlen

SV Chemie Böhlen e.V.

offizielle Homepage des Fußballvereins

Böhlen siegt 3:0 in Ostrau!

Tobias Heditzsch sChemie Böhlen siegt in keinem guten Spiel 3:0 in Ostrau. In der dritten Minute der erste gute Angriff unserer Elf über Heditzsch und Lippmann, doch dessen Schuss geht knapp drüber. Kurz darauf rettet Ostraus Hüter in letzter Sekunde gegen Geißler (5.). Nach einem leichtfertigen Ballverlust hat Ostrau die erste große Chance, doch der Schuss geht knapp vorbei (12.).

Nach einer knappen viertel Stunde dann die Führung für unsere Mannschaft, als sich Sascha Hoffmann den Ball erkämpft und nach innen flankt, wo Tobias Heditzsch (Bild) mit seinem ersten Pflichtspieltor für uns zur Stelle ist und den Ball in die lange Ecke schiebt (14.). Nach einem schönen Solo von Geißler können die Gastgeber gerade noch zur Ecke klären (22.). Im Anschluss an eine Ecke von Bothung schießt David Baage völlig frei übers Tor (32.). Bei einem Schuss von Ostrau ist Dirk Rieger, der Tino Straßburg wieder gut vertrat, auf dem Posten (41.). Auf der anderen Seite findet ein Freistoß von Lippmann nicht den Weg ins Tor (45.).

Kurz nach Beginn der zweiten Hälfte erzielt Christian Geißler nach einem tollen Solo von halbrechts überlegt mit dem Außenrist durch die Beine des Hüters das 2:0 (49.). Kurz danach verpasst F. Straßburg einen Freistoß von T. Heditzsch nur knapp (50.). Im Gegenzug geht ein Kopfball der Gastgeber nach schöner Flanke knapp übers Tor (51.). In der 59. Minute verpasst Lippmann per Kopf knapp das 3:0. Dies fällt nach einem Freistoß von Tröger, als der Heimtorwart nicht gut aussieht, Bothung am schnellsten reagiert und den Ball über die Linie drückt (68.).

Mit dieser klaren Führung im Rücken lässt unser Team die Heimelf zu einfach zu großen Chancen kommen. Diese können diese jedoch nicht zum Ehrentreffer nutzen, weil sie entweder am guten Rieger scheitern (72., 81.) oder knapp vorbei schießen (73.). Auch die Krauspe-Elf kann sich die ihr nun bietenden Konterchancen nicht zu weiteren Treffern nutzen. Der eingewechselte Bröcker verpasst eine Eingabe von Schröder (82.) und bei einem Direktschuss von Tautenhahn ist der Hüter auf dem Posten (84.).

Am Ende ein verdienter, aber glanzloser Sieg unserer Mannschaft.

Trainerstimme Tom Krauspe: Erneut ein glanzloser Sieg meiner Mannschaft. Gegen einen wirklich schwachen Gegner haben wir es nur phasenweise verstanden, mit spielerischen Mitteln zu überzeugen. Positiv ist, das wir erneut zu Null gespielt haben.

Aufstellung: D.Rieger, S.Tanzer, S.Hoffmann (70. Ch.Schröder), L.Tröger, S.Tautenhahn, D.Baage, F.Straßburg, Ph.Bothung, T.Heditzsch (85. T.Naumann), R.Lippmann (60. St.Bröcker), Ch.Geißler

Tore: 0:1 T.Heditzsch (14.), 0:2 Ch.Geißler (49.), 0:3 Ph.Bothung (68.)

Zuschauer: 60

Schiedsrichter: A. Munzert